Die Spieleindustrie verstehen

Wer ernsthaft bei einem Spiel dabei ist setzt sich früher oder später auch mit der Industrie auseinander, die hinter den Spielen steht. Hier hat sich in den den letzten Jahren ein sehr grosser, aber unübersichtlicher Markt entwickelt. Oft sind für Spieler bestimmte Verhaltensweisen, Neuerungen im Spiel oder die Verdienstmodelle der Spieleanbieter nicht nachvollziehbar. Oft haben Spieler auch falsche Vorstellungen von den Firmen der jeweiligen Industrie. Wir geben hier einen kurzen Überblick:

Klassische Videospiele

Studios unterschiedlicher Grösse und finanzieller Ausstattung stehen hinter den klassischen Videospielen. Die Firmen leben vom Verkauf der Spiele und des Zubehörs. Der Misserfolg eines einzigen Spiels kann den Untergang einer solchen Firma bedeuten, da die Entwicklungskosten sehr hoch sind.

E-Sports Spiele

Die Anbieter von Games, die im E-Sport verwendet werden, sind meist grosse Unternehmen, die finanziell sehr stark sind, jedoch ihr Spiel nur vorsichtig weiterentwickeln können um die Spieler nicht zu verschrecken. Monmaxresdefault (3)atliche Gebühren und der Verkauf der Spielesoftware bringen hier das Geld. Die Firmen wenden viel Geld auf um das Spiel noch bekannter zu machen und unterstützen die jeweilige Spielercommunity.

Online Glücksspielanbieter

Online Glücksspielanbieter verfügen im Normalfall über eine gültige Lizenz um ihre Dienstleistung anbieten zu dürfen. Diese Lizenz kostet viel Geld und kommt mit zahlreichen Auflagen, die die Online-Gambling Firmen erfüllen müssen. So müssen sie z.B. ihre Spieler verifizieren, indem sie Ausweiskopien von ihnen anfordern und bestimmte Mindeststandards in anderen Bereichen erfüllen. Auch müssen sie unangemeldeten Kontrollen ihrer Geschäfte zustimmen um ihre Lizenz zu behalten. Die Online-Glücksspielanbieter sind eine der am meist kontrollierten Branchen überhaupt. Auf der anderen Seite ändert sich deren Geschäftsmodell ständig durch technische Neuheiten und geänderte rechtliche Bedingungen. Geld wird in dieser Branche damit verdient, dass ein kleiner Prozentsatz aus den Umsätzen an Casinospielen bei dem jeweiligen unternehmen verbleibt. Bei Sportwetten trägt der Wettanbieter allerdings auch ein erhebliches Risiko.

Online Pokeranbieter

Die Anbieter von legalem Online-Poker benötigen ebenfalls eine Glücksspiellizenz und werden ähnlich streng kontrolliert wie die Anbieter von Online-Glücksspiel. Sie verfügen aber über eine weniger aufwändigere Software, müssen dafür aber auch mit dem üblichen kleinen Rake und Fee auskommen, was ihre einzige Einnahmequellen sind.