Fehler beim Bloggen, die es zu vermeiden gilt

Wer einen Gaming-Blog schreibt, möchte meistens seine Begeisterung für ein Spiel und seine Informationen und das Wissen darüber mit anderen teilen. Damit der eigene Blog aber zu einem dauerhaften Erfolg wird, sollte man ein paar Dinge beachten und einige häufig gemachten Fehler vermeiden. Wir haben hier ein paar Tipps zusammengestellt:

  • Ungeduld: Ungeduldig zu sein ist bei Blogs einer der häufigsten Fehler. Das gilt besonders für Gaming-Blogs. Jeder Blog braucht einige Zeit bis er eine treue Fangemeinde hat. Am Anfang hat man oft nur sehr wenBlog_(1)ige Leser. Das ist zwar für den Blog-Schreiber enttäuschend, aber ganz normal, da der Blog erst bekannter werden muss und z.B. Internetsuchmaschinen oft Wochen brauchen um ihn in ihren Katalog aufzunehmen. Ungeduld und die Aufgabe des Blogs ist hier ein Fehler.
  • Zuviel Werbung: Die Aussicht auf ein paar mit dem Blog verdiente extra Euros ist verlockend. Gerade am Anfang sollte man jedoch auf zu viel Werbung auf seinen Seiten verzichten, da es Leser leicht abschreckt und den Eindruck vermittelt, dass der Blog nur dazu da ist, die Werbung unters Volk zu bringen. Wenn man später mehr Beiträge und auch mehr Leser hat kann man auch etwas mehr Werbung schalten.
  • Die falsche Werbung schalten: Ein Gaming-Blog hat Leser, die sich mit Spielen beschäftigen. Man sollte also auch Werbung schalten, die für die Leser interessant ist. Das macht den Blog für den Leser attraktiver und steigert die Wahrscheinlichkeit, dass er etwas über die Werbung kauft.
  • Den Blog nicht pflegen: Den Blog einmal einzurichten und ihn dann nicht regelmässig zu pflegen ist ein weiterer Fehler, den es zu vermeiden gilt. Es sollten regelmässig neue Beiträge veröffentlicht werden und man sollte auch Emails oder Kommentare der Leser beantworten. Dann werden Leser auch wiederkommen.
  • Persönliche Note: Blog-Leser wissen, dass eine Privatperson schreibt. Niemand erwartet in einem Blog journalistisch objektive Berichterstattung. Die Leser eines Blogs sind da um Meinungen zu lesen. Ehrliche Testberichte und Meinungen sollten also unbedingt Teil des Blogs sein.

Letztlich sollte man auch nicht vergessen, dass ein Blog Spass machen sollte, so wie das Spiel um das es geht. Mit diesen Tipps sollte der Blog auch erfolgreich werden.